Kottmann

* 11. Februar 1935                … 25. März 2018

die seit 1959 als engagierte Erzieherin und ab 1973 als Internatsleiterin am Stift Cappel tätig war. Während ihrer Zeit als Internatsleiterin erlebte Frau Kottmann die Gründung der Pflegevorschule und die Übernahme des Stift Cappel als staatlich anerkannte Ersatzschule mit. Frau Kottmann zeichnete sich aus als freundliche, engagierte und umgängliche Erzieherin, die immer ein offenes Ohr für die Belange der Schülerinnen und Bewohner des Internats hatte. Sie fungierte praktisch als „Mutter des Hauses“, die sich insbesondere für schwächere und benachteiligte Schülerinnen einsetzte. Sie lebte die Integration von Aussiedlerkindern und Migranten. Wir sind Frau Kottmann sehr dankbar. Nun lässt sie ihre Familie, ehemalige Schülerinnen und Schüler und uns am Stift Cappel – Berufskolleg traurig zurück. Noch bei der 50-Jahrfeier des Stift Cappel – Berufskollegs vor vier Jahren konnten wir Frau Kottmann persönlich begrüßen und sehen, wie sehr sie von ihren ehemaligen Schülerinnen und Schülern sowie den Kollegen geschätzt wurde.

Was wir gemeinsam an Schönem hatten,

gibt uns Trost und Zuversicht.

In unseren Herzen wird sie immer bei uns sein.

 

In großer Dankbarkeit

das Kuratorium,
die Kolleginnen und Kollegen,
die Schülerinnen und Schüler,
die Mitglieder des Fördervereins
des Stift Cappel – Berufskollegs und
die Ev. Kirchengemeinde Lippstadt