Tochter (48 J.): „Mensch Papa! Warum legst du die Zeitungen in den Kühlschrank?!?“
Vater (84 J.): „Ähm, da bleiben die länger frisch!“

Unser Projekt für Menschen mit Demenz:

Zeit & Wert STIFT(EN)

Schülerinnen und Schüler hatten 2020 aus dem Unterrichtsfach Pflege und Betreuung heraus initiiert, man müsse das Thema Demenz doch viel mehr in den Fokus der Öffentlichkeit lenken. Schließlich hatten Studien der Weltgesundheitsorganisation ergeben, dass bis zum Jahr 2030 weltweit mehr als 40 % der Bevölkerung an Demenz erkranken würden. Warum hört man dann nicht mehr über die Lebenssituation von demenziell Erkrankten? Wie kommen Angehörige mit der Pflege derart erkrankter Menschen klar? Gibt es genug Betreuungsangebote für dementiell Erkrankte oder entlastende Hilfsangebote für pflegende Angehörige? Gibt es eine Demenzstrategie für ganz Deutschland?

Diesen Fragestellungen wollten die Schüler und ihr Fachlehrer für Pflegeberufe, Friedhelm Henke, weiter nachgehen und vor allem auch Hilfsangebote für Angehörige anbieten. Schnell war dann der Name für das Projekt gefunden: Zeit & Werte wollte man den dementiell Erkrankten und deren Angehörigen in der Region stiften. Der Förderverein des Berufskollegs unter Vorsitz von Pfarrer Klaus Goy war begeistert von der Idee der Schüler und konnte als Projektträger gewonnen werden. Auch die lokale Allianz für Menschen mit Demenz und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fanden die Idee förderwürdig. So entstand am Stift Cappel – Berufskolleg eine Netzwerkstelle für das Gesamtprojekt. Das Hauptziel des Gesamtprojekts sollte dann sein, die Menschen mit Demenz eben nicht zu stigmatisieren und an den Rand der Gesellschaft zu drängen, sondern sie sollten in der Mitte der Gesellschaft Beachtung finden. In einem weiteren Schritt konnten die Schüler Projektpartner finden, die ihr Anliegen weiter mitbegleiten wollten.

Besonders nachgefragt bei den Projektpartnern und in der Öffentlichkeit waren die Materialien, die die Schüler in Form einer Aktivierungspost für dementiell erkrankte Personen zusammengestellt haben. Diese Aktivierungsposttaschen können zukünftig über das Stift Cappel – Berufskolleg von Angehörigen oder Hilfskräften in der Pflege ausgeliehen und ausprobiert werden. Im Schuljahr 2021/2022 sind weitere Aktionen geplant, so z.B. Diskussionsveranstaltungen rund um das Thema Demenz.

Veranstaltungen:

Bisher fanden folgende Veranstaltungen und Aktionen statt:

12.02.2021
Spaziervideos zur Aktivierung von Menschen mit Demenz – produziert von Schülerinnen und Schülern des Stift Cappel – Berufskollegs:

Spaziervideo Nr. 1
Spaziervideo Nr. 2
Spaziervideo Nr. 3
Spaziervideo Nr. 4

24.02.2021
NetZWerk-Meeting-Point im Stift Cappel-Berufskolleg

Artikel vom 1. Meeting-Point

12.05.2021
Aktivierungspost – Präsentation und Zustellung zum internationalen Tag der Pflege


14.06.2021
Denk(mal)-Walking in Lippstadt

PDF Broschüre

24.08.2021
Denk(mal)-Walking in Bad Sassendorf

Presseartikel Patriot Ortstour Bad Sassendorf

02.09.2021 – 25.11.2021
Fortbildungsreihe “Begleitung von Senioreninnen und Senioren und Menschen mit Demenz“
PDF „Begleitung von Menschen mit Demenz“

14.09.2021
NetZWerk-Meeting-Point im Stift Cappel-Berufskolleg

Infomaterialien:

Unsere NetZWerkpartner*innen

Stadt Lippstadt, Der Bürgermeister Fachbereich Familie, Schule und Soziales
https://www.lippstadt.de/leben-in-lippstadt/familie-partnerschaft-und-kinder/

ESTA-Bildungswerk GmbH, Lippstädter Akademie für Pflege und Gesundheit
https://www.esta-schulen.de/lippstadt/

Praxis Dr. Arnold Vahlbruch, Lippstadt
https://www.arztpraxis-vahlbruch.de/

Wir sind jederzeit offen für weitere engagierte NetZWerkpartner*innen und freuen auf ein gutes Miteinander!